Kfz-Service: Allgemeine Bremsenreparaturjobs

blog

Bremsprobleme sind nicht nur gefährlich, sie sind degenerativ. Das bedeutet, je länger Sie warten, desto teurer wird der Kfz-Service. Aber da moderne Autos mit Computern ausgestattet sind, die manchmal ausfallen und dann wieder funktionieren, haben Fahrer die schlechte Angewohnheit, einige Dinge schleifen zu lassen. Natürlich sind Bremsen keine Computer. Sie sind mechanische Geräte, die sich abnutzen und regelmäßig gewartet werden müssen. Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um einige der häufigsten Stoppprobleme zu betrachten.

Wenig Flüssigkeit

Moderne Stoppsysteme beruhen auf Hydraulik, die Flüssigkeiten verwendet, um Kraft in Druck umzuwandeln. Wenn diese Flüssigkeiten zur Neige gehen, wird mehr Kraft auf die Bremsen ausgeübt und der Verschleiß nimmt folglich zu. Wenn der Flüssigkeitsstand sinkt, ist das Problem meistens ein Leck. Lecks sind extrem gefährlich, weil sie einen katastrophalen Bremsausfall verursachen können. Die gute Nachricht ist, dass sie oft einfach und kostengünstig zu reparieren sind. Dazu muss beim nächsten KFZ-Servicetermin eine defekte Leitung oder ein Schlauch ersetzt und Flüssigkeit nachgefüllt werden.

Versunkenes Pedal

Wenn das Bremspedal buchstäblich das Metall berührt, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass etwas mit der Hydraulik in Ihrem System nicht stimmt. Dafür gibt es zwei einfache Erklärungen. Erstens ist Ihr Hauptbremszylinder verschlissen und muss ersetzt werden, zweitens ist das Hydrauliksystem undicht. In jedem Fall muss das Problem von einem Kfz-Sachverständiger erfahrenen Mechaniker behoben werden. Das Ignorieren des Problems kann zu einem Stoppfehler führen, dessen Reparatur nicht nur teuer, sondern auch äußerst gefährlich ist.

Lautes Stoppen

Quietschen, Quietschen oder Kratzen weisen oft auf eine Art Metall-zu-Metall-Kontakt im System hin. Dies kann an verschlissenen Bremsbelägen und -backen oder einer Vibration zwischen den Bremsbelägen und den Bremssätteln liegen. Das mag ernst klingen, aber beide Probleme sind relativ einfach und kostengünstig beim Autoservice zu beheben. Ein guter Mechaniker kann die meisten Geräusche beseitigen, indem er die alten Beläge durch neue ersetzt und eine Art Lärmschutzmittel direkt auf die Rotoren aufträgt.

Vorteile des regelmäßigen Service

Automobilexperten sagen uns, dass Bremssysteme mindestens zweimal im Jahr überprüft werden sollten, um einen ordnungsgemäßen Betrieb sicherzustellen. Das einzige Problem ist, dass die meisten Leute nicht wissen, wie sie sie selbst inspizieren sollen, und sich Gedanken über Reparaturkosten machen, wenn sie ihren örtlichen Mechaniker aufsuchen sollten. Dies ist ein weit verbreiteter Irrtum. Tatsache ist, dass Stoppsysteme oft einfach und kostengünstig zu reparieren sind. Noch wichtiger ist, dass Autofahrer Hunderte oder sogar Tausende von Dollar sparen können, wenn sie ein Problem erkennen, bevor es sich verschlimmert. Ganz zu schweigen davon, dass nur die Bremsen zwischen Ihnen und einem Unfall stehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *